Zum Hauptinhalt springen

Virtueller Hausrundgang

Seifhennersdorf, Weißeweg 23

Der Hausflur im Erdgeschoss. Wir betreten das Haus. Fußboden aus groben Sandsteinplatten. Zugang zur Stube, Kammer, Stall, Hinterhaus.

Die Blockstube ist der einzige warme Raum im Haus und war der Wohn- und Arbeitsraum aller Hausbewohner. Profilierte Deckenbalken mit Einschieblingen. Fenster mit Schiebeläden (Fensterritschel <=> Ritschelfenster). Die mächtigen Blockbohlen. Kräftige Dielen. Die massive Wand hinter dem Kachelofen mit der Öffnung des Hinterladers.

Der Hausflur im Obergeschoss. Zugang zu den Kammern. Fachwerkwände mit historischem Lehmputz. Ein Schiebefenster (Ritschelfenster <=> Fensterritschel). Die steile Stiege zum Boden.

Im Sommer heiß im Winter kalt, diente die Kammer als Schlafraum. Mächtige Balken, beeindruckendes Fachwerk.

Die Dachböden der Umgebindehäuser sind Kaltdächer. Der Schopfwalm des Satteldaches ist eine seltene Besonderheit. Die Dachkonstruktion ist ein Kehlbalkendach mit zusätzlichem Hahnenbalken und einfach stehendem Stuhl als Längsaussteifung.

Weitere Informationen: Am Weißeweg 23 e.V.